Dirigentenwechsel beim Musikschulorchester Roxel ab Februar 2020

Jens Hüttich

Jens Hüttich

Ekaternia Baranova

Ekaterina Baranova

Das Orchester der Musikschule Roxel besteht seit 25 Jahren und probt regelmäßig wöchentlich.
Hier gibt es die Möglichkeit, sinfonische Musikwerke gemeinsam zu erarbeiten und zur Aufführung zu bringen.
Nach der Aufgabe der Orchesterleitung von Hermann Mack hat sich die Musikschule dazu entschieden ein innovatives Konzept mit 2 Orchesterleitern einzuführen.

Wir sehen hier zum einen den Vorteil, dass die Möglichkeit besteht, in Stimmgruppen auch getrennt voneinander zu proben, zum anderen aber auch aktiv in der Orchesterprobe zu unterstützen und gezielter auf die Feinheiten des gemeinsamen Musizierens einzugehen.

Um eine Brücke zwischen den Anfängern und Fortgeschrittenen zu schlagen hat sich das Konzept unserer Streicherwerkstatt (Vororchester) bewährt. Dort erleben die kleinen Musiker schon früh den Spaß am gemeinsamen Musizieren und können nach 1-2 Jahren in das fortgeschrittene Orchester wechseln.

Wer kann im „großen“ Orchester mitspielen?
Grundsätzlich Alle. Jugendliche und Erwachsene sind willkommen, Voraussetzung ist, dass man sich mit Vorzeichen und Notenwerten auskennt und sich schnell in neuen Stücken zurechtfindet. In jedem Fall kann man den Fachlehrer fragen oder auf die Orchesterleiter zugehen.

Unser Repertoire:
- Wir stimmen das Programm so ab, dass sich aus mehreren kleinen Stücken ein großes Ganzes zusammenfügt
- Uns ist es wichtig das Repertoire bunt aus unterschiedlichen Stilrichtungen aufzubauen, um die Bildung eines breiten Musikverständnisses zu fördern.